Weihnachtsfeier beim Modellprojekt MOIN am 6.Dezember 2016

Die Idee die Teilnehmer am Modellprojekt MOIN zusammenzubringen, sei es zu einem Austausch oder einfach nur zu einer Tasse Kaffee, wurde oft aufgegriffen aber leider ebenso oft wieder verworfen, für eine Skatrunde ließ sich kein dritter finden, beim Angebot eines offenen Cafés schein die zündende Idee zu fehlen. Außerdem blieb die Frage, wer würde kommen und welche gemeinsamen Interessen würden möglichst viele der Teilnehmer ins Boot holen.

Eine gemeinsame Feier schien ein guter Ausgangspunkt für weitere Unternehmungen zu sein, also lud das Modellprojekt MOIN am Nikolaustag 2016 zu einer Weihnachtsfeier ein.

Als Teilnehmer am Modellprojekt MOIN muss ich sagen, dass ich überrascht war, über all das was das MOIN-Team aus den sonst eher nüchtern wirkenden Räumlichkeiten in der Seediekstraße, für die Feier gezaubert hatte.

Das Licht war atmosphärisch gedimmt, und schon beim Hereinkommen war leise ein Weihnachtsong von Frank Sinatra zu hören.

 

Gerade bei der Dekoration hatten sich die Mitarbeiter besonders ins Zeug gelegt, ein großer Raum war abgedunkelt worden, um im Glanz vieler Lichterketten zu erstrahlen. Auch die Tische waren weihnachtlich gedeckt und von den guten selbst gebackenen Keksen (wir berichteten) waren so viele da, dass wir alle noch welche mitnehmen konnten. Wer sich weder für Kaffee noch für Tee begeistern konnte, hatte die Möglichkeit weihnachtlich gewürzten Fruchtpunsch zu kosten. Ein Angebot, welches nach anfänglicher Skepsis gerne angenommen wurde.

So wurde es ein gemütlicher Nachmittag mit guten Gesprächen und einigem zu Lachen. Neben aller Besinnlichkeit kam auch Idee auf, zukünftig einmal gemeinsam etwas zu kochen.

Erste Vorschläge für weitere Treffen in 2017 gibt es also schon und sicher auch wieder eine schöne Weihnachtsfeier beim Modellprojekt MOIN.

Für Arbeitnehmer

Im Landkreis Friesland und in Wilhelmshaven suchen etwa 500 Menschen mit Schwerbehinderung einen für Sie geeigneten Arbeitsplatz.

Im Modellprojekt MOIN bieten wir Ihnen eine intensive persönliche Unterstützung an, damit Sie bald einen neuen Arbeitsplatz finden.

MOIN ist aus den Anfangsbuchstaben MOdellprojekt INklusion zusammengesetzt.

Mehr erfahren

Für Arbeitgeber

MOIN ist ein Modellprojekt, das Menschen mit einer Schwerbehinderung und Arbeitgeber zusammenführt.

Das Potenzial schwerbehinderter Menschen als Arbeitskräfte ist noch nicht ausgeschöpft. Über die Hälfte der schwerbehinderten Arbeitslosen sind Fachkräfte mit einer schulischen oder beruflichen Ausbildung und gut vier Prozent sind Akademiker mit einem Hochschulabschluss.

mehr erfahren
Was wir tun
Menschen, die wir begleiten konnten - Erzählen Ihre Geschichten.

Unser Team

Wir unterstützen Sie.

Michael Zilger Es bereitet mir sehr viel Freude, Menschen eine neue Perspektive aufzuzeigen... Weiter
TIMO EDEN Im Moin-Projekt begegne ich wertvollen Menschen. Hier bekomme ich Raum, authentisch und smart zu arbeiten. Weiter
ULRICH LORK In meinem bald endenden Arbeitsleben habe ich viele Menschen unterstützt, die eine neue Arbeit suchten. Weiter
ANDRÉ BODENSTEIN Das Modellprojekt Inklusion ermöglicht mir vielfältige Begegnungen mit Menschen, auf die ich mich freue. Das finde ich spannend und motivierend zugleich. Weiter
KATHRIN SOMMER Jeder Mensch ist besonders und hat das Recht auf Teilhabe am Arbeitsleben. Für mich bedeutet die Arbeit bei MOIN, Menschen zu unterstützen und ihnen Mut zu machen. Vor allem möchte ich die Kompetenzen und Wünsche der Teilnehmer "wachrütteln". Weiter
GERD PEINEMANN-ZURHEIDEN Jeder Mensch ist einzigartig und verfügt über seine ganz individuellen Fähigkeiten und Begabungen. Weiter
Bernd Heidenreich MOIN ist ein Zusammenspiel vieler Akteure, denen es wichtig ist, dass Menschen mit Schwerbehinderung den Weg ins Arbeitsleben finden. Weiter