Praktikum im Seniorenpflegezentrum am Botanischen Garten

Es ist schön gewesen, dass unsere Teilnehmerin die Chance erhalten hat, wie jeder andere „hörender“ Mensch, eine Tätigkeit auszuführen, welche sie wünscht.

Auch für den stellvertretenden Heimleiter, Herrn Morgante, war es eine neue und aufregende Erfahrung. Schon das Kennenlernen der Praktikantin verlief anders. Man sprach mit Unterstützung der gebärdensprachkompetenten Mitarbeiterin von MOIN und nicht wie gewohnt direkt mit unserer Teilnehmerin. Außerdem standen weitere wichtige Fragen im Vordergrund, wie zum Beispiel: „Wie können wir während des Praktikums miteinander kommunizieren und wie kann eine Einarbeitung funktionieren?“ Fragen, die wichtig sind und ein wichtiger Schritt für den Zugang in die Arbeitswelt sind.

Das Praktikum verlief sehr gut und alle waren zufrieden. Unserer Teilnehmerin gefiel es sehr, sich um pflegebedürftige Menschen kümmern zu dürfen. Auch wenn die Gespräche zwischen Bewohnern und unserer Teilnehmerin nicht wie üblich über die Lautsprache stattfanden waren es Mimik, Gestik, Aufmerksamkeit und die gemeinsame Zeit, was letztendlich zählte.

Fazit: In der Zeit des vierwöchigen Praktikums trafen Welten aufeinander. Menschen lernten voneinander und vielleicht hat es dem ein oder anderen sogar Spaß gemacht mit der Körpersprache und mit „Händen und Füßen“ zu kommunizieren.

 

Für Arbeitnehmer

Im Landkreis Friesland und in Wilhelmshaven suchen etwa 500 Menschen mit Schwerbehinderung einen für Sie geeigneten Arbeitsplatz.

Im Modellprojekt MOIN bieten wir Ihnen eine intensive persönliche Unterstützung an, damit Sie bald einen neuen Arbeitsplatz finden.

MOIN ist aus den Anfangsbuchstaben MOdellprojekt INklusion zusammengesetzt.

Mehr erfahren

Für Arbeitgeber

MOIN ist ein Modellprojekt, das Menschen mit einer Schwerbehinderung und Arbeitgeber zusammenführt.

Das Potenzial schwerbehinderter Menschen als Arbeitskräfte ist noch nicht ausgeschöpft. Über die Hälfte der schwerbehinderten Arbeitslosen sind Fachkräfte mit einer schulischen oder beruflichen Ausbildung und gut vier Prozent sind Akademiker mit einem Hochschulabschluss.

mehr erfahren
Was wir tun
Menschen, die wir begleiten konnten - Erzählen Ihre Geschichten.

Unser Team

Wir unterstützen Sie.

Michael Zilger Es bereitet mir sehr viel Freude, Menschen eine neue Perspektive aufzuzeigen... Weiter
TIMO EDEN Im Moin-Projekt begegne ich wertvollen Menschen. Hier bekomme ich Raum, authentisch und smart zu arbeiten. Weiter
ULRICH LORK In meinem bald endenden Arbeitsleben habe ich viele Menschen unterstützt, die eine neue Arbeit suchten. Weiter
ANDRÉ BODENSTEIN Das Modellprojekt Inklusion ermöglicht mir vielfältige Begegnungen mit Menschen, auf die ich mich freue. Das finde ich spannend und motivierend zugleich. Weiter
KATHRIN SOMMER Jeder Mensch ist besonders und hat das Recht auf Teilhabe am Arbeitsleben. Für mich bedeutet die Arbeit bei MOIN, Menschen zu unterstützen und ihnen Mut zu machen. Vor allem möchte ich die Kompetenzen und Wünsche der Teilnehmer "wachrütteln". Weiter
GERD PEINEMANN-ZURHEIDEN Jeder Mensch ist einzigartig und verfügt über seine ganz individuellen Fähigkeiten und Begabungen. Weiter
Bernd Heidenreich MOIN ist ein Zusammenspiel vieler Akteure, denen es wichtig ist, dass Menschen mit Schwerbehinderung den Weg ins Arbeitsleben finden. Weiter